Hardter Jugendringer mit drei Medaillen in Baienfurt erfolgreich

Nachdem die Aktiven am Samstag die Mannschaftswertung für sich entscheiden konnten, stand am Sonntag das Jugendturnier in Baienfurt unter dem neuen Namen Allfinanz Cup an. Dabei stellten sich sechs Athleten des AV Hardt dem 171 Teilnehmer zählenden Feld von 26 Vereinen.

Mit vier Siegen erkämpfte sich Luka Nad ungeschlagen den 1. Platz in der Gewichtsklasse bis 30kg der U10. Bis 27kg in der gleichen Altersklasse wurde Pius Broghammer 2., Felix Flaig erklomm mit einem 3. Platz bis 34kg ebenfalls das Podest. Farin Wöhrle (4. Platz bis 60kg in der U17), Jonas Broghammer (5. Platz bis 38kg in der U12) und Aaron Weißer (6. Platz in der U17 bis 58kg) rundeten das gute Ergebnis aus Hardter Sicht ab. Der AV ist stolz auf die gezeigten Turnierleistungen und schaut erwartungsvoll in Richtung Saison, die bereits im September wieder ansteht.

Hardter Ringer dominieren internationalen Großen Preis von Baden-Württemberg in Baienfurt

Am Samstag, 22. Juni 2024 trat der AV Hardt mit sechs Aktiven um Trainer Klaus Malz und Mannschaftsführer Wolfgang Jauch den Weg nach Baienfurt an, um sich auf dem internationalen Großen Preis von Baden-Württemberg mit Ringern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland zu messen. Ihren ersten Auftritt für den AV Hardt hatten dabei bis 61kg Freistil Besir Alili und bis 92kg Freistil Redjep Hajdari, die jeweils souverän den 1. Platz erkämpfen konnten. Adrian Jauch trat bis 74kg Freistil an und sicherte sich souverän den Poolsieg, er musste sich lediglich Iosif Shahbazyan vom ASV Mainz im Finale geschlagen geben. Roman Marte bis 61kg Freistil und Tobias Broghammer bis 70kg Freistil überzeugten ebenfalls mit starken Kämpfen, und mussten sich erst im kleinen Finale geschlagen geben, was beiden einen 4. Platz bescherte. Auch Niklas Hermann sicherte sich im nordischen Turniersystem bis 87kg griechisch-römisch einen starken 4. Platz. Diese starken Leistungen bescherten dem AV Hardt den Sieg in der Mannschaftswertung, wobei man den Pokal vom Bundesligisten ASV Mainz, die im Vorjahr gewinnen konnten, übernahm. Der Turniersieg wurde im Anschluss gebührend gefeiert!

Hardter Jugendringer in Hornberg erfolgreich – Kanone erkämpft

Am 04.-05. Mai fand das traditionelle internationale Turnier der Stadt Hornberg zum bereits 30. Mal statt, bei dem sich die besten Jugendringerinnen und Jugendringer von 58 Vereinen aus drei Ländern von der E-Jugend bis zu den Kadetten um die beliebten Siegerkanonen streiten.

Am Samstag konnte der AV vier Athleten der A- und B- Jugend an den Start bringen. Mit sehr starken Leistungen überzeugten sowohl Farin Wöhrle bis 60kg als auch Roman Marte bis 65kg mit dem 2. Platz, und verpassen damit nur knapp die Kanone. Besonders spannend machte es Roman, den im Finale lediglich zwei technische Punkte vom Sieg trennten. Jan-Martin Flaig erkämpfte sich “Hardter Jugendringer in Hornberg erfolgreich – Kanone erkämpft” weiterlesen

Roman Marte und Jan-Martin Flaig auf der DM aktiv

Für Roman Marte war seine erste Deutsche leider bereits nach zwei Kämpfen beendet. Nach dem Wiegen am Freitag ging es im ersten Kampf gegen Nico
Kulczynski aus Kleinostheim. Marte bot die gesamten vier Minuten Kampfdauer Paroli, musste sich aber dennoch mit 2:10 geschlagen geben. Nach der ersten Runde, war dann erstmal Pause angesagt, ehe es am Samstagmorgen mit der zweiten Runde weiterging. Hier traf Marte auf Darius Poluyanov aus Apolda. Der Kampf dauerte, aber nur 30sec. In einer eigentlich unbedenklichen Position für Techniken wurde Marte überrascht und konnte sich nicht mehr aus der gefährlichen Lage befreien. Diese Niederlage besiegelte das Aus, dennoch ist alleine die Tatsache sich nach der Verletzung so zurück gekämpft zu haben, aller Grund stolz auf die Leistung zu sein. Der AV jedenfalls ist stolz auf Roman und freut sich in der kommenden Verbandsrunde seine Fähigkeiten bei den Kämpfen bestaunen zu dürfen.
 
Für Jan-Martin Flaig ging es unterstützt von seinen Eltern, Aktiventrainer Klaus Malz und Landestrainer Marcus King am vergangenen Wochenende
nach Saarbrücken. In der ersten Runde war Flaig gegen Halid Sulejmanov (RSV Rheinbach) lange Zeit in Führung, musste sich aber nach einer
Wurfaktion kurz vor Ende mit 6:7 Punkten geschlagen geben. Tags darauf war in Runde zwei Yusuf Baygus (Saarbrücken) der Gegner, Flaig hielt mit
konnte sich aber beim 4:13 letztlich nicht durchsetzen. Die beiden knappen Niederlagen bedeuteten leider auch hier das Aus nach Runde Zwei. Auch Jan kann auf seine gezeigten Leistungen sehr stolz sein. Das Erreichen der ersten Deutschen ist ein guter Baustein auch in seiner ersten Aktiven Runde zu bestehen.

2. Hardter Hirschpokal wieder ein voller Erfolg!

In der Arthur-Bantle-Halle fand am Samstag, 13. April, der zweite Hardter Hirschpokal statt. 183 Kinder und Jugendliche im Alter von 6-12 Jahren aus 25 verschiedenen Vereinen und drei Bundesländern waren auf drei Ringermatten, auf der Jagd nach den begehrten Hirschpokalen. Für den ausrichtenden Verein AV Hardt waren ganze 20 Nachwuchsringer dabei. Los ging es pünktlich um 9:30Uhr mit einem Auftritt unserer Cheerleadergruppe The Little Ones. Nach einer
Ansprache von Vorstand Frank Hermann richtete auch Bürgermeister Michael Moosmann sein Grußwort an die Anwesenden. Jugendleiter Felix Lupa gab
danach die Matte für die Kämpfe frei. Es folgten sechs kurzweilige Stunden mit feinstem Ringkampfsport. Nach Ende der Kämpfe folgte zur kurzen
Überbrückung der Wartezeit bis zur Siegerehrung der Auftritt unserer Cheerleadergruppe SMAX. Es folgte die Siegerehrung, bei der wieder viele
glückliche Augen die Pokale bestaunten. Für die Ringer des AV’s sprangen in den Jugenden E, D und C dabei folgende Plätze heraus:
1. Platz Pius Broghammer, Meo Broghammer
2. Platz David Rull, Jonas Pychtin
3. Platz: Felix Flaig, Louis Wahlenmaier, Luka Nad
4. Platz: Noah Jauch; Nico Pychtin; Tim Broghammer; Noel Spanier;
Lukas Lang;Theo Winterhalder
5. Platz: Jona Broghammer, Arwin Pfaff
6. Platz: Jonas Broghammer; Leon Broghammer Lukas Rokweiler
8. Platz: Max Weißer
9. Platz: Yehya Shamsou
 
Der AV ist sehr stolz auf diese Erfolge, die eine gute Jugendarbeit mit vielen
begeisterten Nachwuchsringern attestieren.
Die Mannschaftswertung konnte sich der AB Aichhalden vor dem KSV
Tennenbronn sichern, die Hardter Jugend kam mit nur drei Punkten
Rückstand auf den dritten Platz. In der D-Jugend Mannschaftswertung
standen die Jungs sogar ganz oben. In der E-Jugend Wertung räumte der SV
Triberg ab, in der C-Jugend die VFK Eiche Radolfzell.
 
Neben den sportlichen Erfolgen muss auch die gute Organisation des Turniers erwähnt werden. Vonseiten der Gastvereine und Besucher gab es viel Lob für den reibungslosen Ablauf und die angenehme Stimmung. Beste Voraussetzungen, um den Pokal auch im folgenden Jahr wieder auszurichten. Der AV bedankt sich bei allen Helfern und besonders bei allen Sponsoren des Turniers: EDEKA Hammer, JöWe Laserbearbeitung, USEDmarket, Elektro Hug, Schreinerei Flaig, aber auch bei allen anderen Sponsoren die den Verein unterstützen. Ein besonderer Dank gilt der Hirsch-Brauerei Wurmlingen für die Spende der Geschenkboxen für jeden Teilnehmer aus ihrem neuen Kitz-Getränkesortiment (Fruchtsäfte und Spezi ohne Koffein). So hatten auch die Kinder die Ausgeschieden waren eine kleine Freude.

2. Hardter Hirschpokal

Am morgigen Samstag den 13.04.2024 findet in der Artuhr-Bantle-Halle die zweite Auflage des eignen Ringerturniers des AV Hardt statt. Nachdem das Turnier im letzten Jahr eine gelungene Premiere feiern konnte, sind dieses Jahr eine stattliche Zahl von 220 Kinder aus 23 Vereinen und drei Bundesländern gemeldet. 21 Ringer davon stammen aus unserer eigenen Jugend. Zum „2. Hardter Hirschpokal“ sind alle Ringsport Interessierten herzlich eingeladen den Nachwuchs des AV’s und der anderen Vereinen anzufeuern. Los geht es um 9:45Uhr.

 

Roman Marte und Jan-Martin Flaig fahren zur Deutschen Meisterschaft

Nach dem Roman Marte die letzten Jahre immer wieder knapp vor der Deutschen von Rückschlägen gebeutelt wurde und seine geholtes Ticket nicht wahrnehmen konnte klappt es dieses Jahr. Durch seine starken Leistungen nach überstandenem Kreuzbandriss schon während der Aktivenrunde, dem Bezirksmeistertitel bei den Männern und den Leistungen bei den Württembergischen Meisterschaften hat er völlig verdient sein Ticket geholt. Es war für Roman schon immer der große Traum auf die Deutschen zu kommen, für dieses Ziel hat er alles getan um nach der Verletzung noch stärker zurück zukommen. Bei seiner Premiere auf den U17-Deutschen in Ladenburg an diesem Wochenende, wird er von seinen Eltern und von Aktiven Coach Klaus Malz begleitet. Der AV Hardt wünscht Roman viel Erfolg beim Erreichen seiner selbst gesteckten Ziele in dem 34 Mann starken Feld.

 

Eine Woche später also am Wochenende vom  19-21.4 fährt auch U14-Nachwuchskraft Jan-Martin Flaig zu seiner Premiere auf einer Deutschen Meisterschaft. Nach drei Vierten Plätzen bei Bezirks- und Württembergischen Meisterschaften musste er sich bei den Nominierungslehrgängen des WRV richtig beweisen um eines der beiden begehrten Tickets zu sichern. Das auch er den Ehrgeiz hat zu kämpfen zeigte er bei eben diesen Lehrgängen und sicherte sich so den Zug nach Saarbrücken. Wie auch Marte tritt er im Freistill an. Der AV Hardt wünscht auch Jan-Martin viel Erfolg bei seiner ersten Deutschen.

Jugendringer in Trossingen und Aichhalden erfolgreich

Auf zwei Turnieren waren die Hardter Jugendringer an den letzten Wochenenden aktiv, in Trossingen fand das Bezirksnachwuchsturnier mit 135 Teilnehmern statt, in Aichhalden gingen sogar 265 Jugendliche beim international besetzten Johannes-und-Peter-Roth Gedächtnisturnier an den Start.

Beim Bezirksnachwuchsturnier am 16.03. konnten dabei gleich vier Medaillen mit aufs Hardt gebracht werden. Louis Wahlenmeier und Max Weißer sicherten sich den Turniersieg, Theo Winterhalder erreichte den 2. Platz und Jona Broghammer stand mit einem 3. Platz ebenfalls auf dem Podest. Auch Jonas Broghammer, Lukas Rokweiler und Arwin Pfaff mit Platz 4 und Lukas Lang mit Platz 6 waren erfolgreich.

Am 24.03. in Aichhalden konnte man auf den Matten besonders hochkarätige Kämpfe beobachten, die besten Nachwuchsringer von 39 Vereinen kämpften um die Plätze auf dem Treppchen. Dabei konnten für den AV Hardt Luka Nad und Pius Broghammer eindrucksvoll den 3. Platz erringen. 5. Plätze gab es für Yehya Shamsou und Noah Jauch. Abgerundet wurde Ergebnis durch die Ergebnisse von Theo Winterhalder (6. Platz), Jonas Broghammer (8. Platz) und Arwin Pfaff (9. Platz).

Der AV Hardt freut sich über die Erfolge der Jugend und ist stolz, zahlreich auf den Turnieren vertreten zu sein. Ein herzlicher Dank geht dabei an das Trainer- und Betreuerteam sowie die Eltern für deren Unterstützung!

Hardter Nachwuchsringer auf den Württembergischen Meisterschaften aktiv

Am Samstag, 27. Februar standen in Königsbronn die Württembergischen Meisterschaften im Freistil an. Aktiventrainer Klaus Malz und der erstmals als Landestrainer agierende Marcus King fuhren mit vier Athleten zu diesen Meisterschaften.

Bei der U14 war der AV mit Jan-Martin Flaig vertreten. In seiner Gewichtsklasse konnte er nach einer Auftaktniederlage gegen Mailo Rothfelder (Nendingen), die nächsten beiden Duelle gegen Vincent Sorg (Dewangen) und Cemal Dogan (Kornwestheim) jeweils vorzeitig beenden. Gegen den späteren Meister Alexander Weinberg musste sich Flaig geschlagen geben. Im letzten Duell gegen Nick Schäfer (Dürbheim) ging es dennoch ums Podest. Leider entschied Schäfer den Kampf in letzter Sekunde mit 3:2 Punkten für sich. Am Ende steht zwar ein fünfter Platz, dennoch kann sich Flaig dank einer starken Vorstellung über eine Einladung zu den Quali-Lehrgängen für die Deutschen Meisterschaften freuen. Am Nachmittag starteten drei Hardter bei der U17. Für Aaron Weißer war in der Klasse bis 51kg nach zwei schnellen Niederlagen die Meisterschaft leider beendet. Farin Wöhrle, vergangenes Jahr noch doppelter Vizemeister, trat in der für ihn nicht optimalen Gewichtsklasse bis 60kg und als jüngster Starter eher mit Außenseiterchancen an. Dennoch konnte er gleich zu Beginn Markus Gaus (Winzeln) schultern. Auch im zweiten Duell hielt er mit und musste sich unglücklich mit 2:3 Konrad Buchholz (Weilimdorf) geschlagen geben. Danach verlor er sein Duell gegen den späteren Meister Lian Both. Im Kampf um Platz 5 wurde er in einer Konteraktion beim Stande von 2:2 geschultert. Am Ende steht ein guter sechster Platz unter zehn Startern. In derselben Gewichtsklasse wie Wöhrle war Roman Marte aktiv. Seine Medaillenambitionen konnte Marte zu Beginn auch gleich mit einem Schultersieg gegen Oskar Härdtner (Baienfurt) untermauerten. Im Zweiten Duell lieferte sich Marte einen intensiven Schlagabtausch mit dem Nendinger Nelio Rothfelder, hier musste er beim Stand von 17:20 eine Schulterniederlage hinnehmen. Von der Niederlage unbeeindruckt, schulterte Marte Erion Islami (Asberg) nach einer knappen Minute. Im Kampf um den dritten Platz traf er hier auf Konrad Buchholz, dem er diesen nach vier intensiven Minuten mit 2:3 überlassen musste. Der vierte Platz brachte aber für Marte die Qualifikation zu den Lehrgängen für die Deutschen Meisterschaften.

Der AV Hardt gratuliert allen seinen Sportlern zu den gezeigten Leistungen und wünscht viel Erfolg bei der Qualifikation.