Ringer starten mit drei Meistertiteln ins neue Jahr

Bei den Bezirksmeisterschaften im Freistil sowie Griechisch-Römisch gab es für die Hardter Mattenfüchse gleich mehrere Medaillensätze. Bei der Jugend gab es wieder ein großes Teilnehmerfeld im Alter zwischen 6 und 14 Jahren. Im freien Stil traten in Hornberg 270 Kinder an, eine Woche später in Aichhalden waren es im griechisch-römischen Stil 217 Ringer, die ums Treppchen kämpften. Felix Flaig konnte sich in der D-Jugend bis 32kg gleich in beiden Stilarten den Bezirksmeistertitel der ARGE Schwarzwald-Alb-Bodensee sichern. Den Vizetitel konnten sich Luka Nad (D-Jugend 27kg), Tim Broghammer (C-Jugend 48kg), Farin Wöhrle (A-Jugend 57kg) jeweils im Freistil sowie Yehya Shamsou (D-Jugend 28kg) im Griechisch sichern. Einen Platz auf dem Podium “Ringer starten mit drei Meistertiteln ins neue Jahr” weiterlesen

AV beendet Verbandsligasaison auf Platz 8

Der AV Hardt I bestritt am Freitagabend den letzten Kampf der Ringersaison auswärts bei der KG Wurmlingen/Tuttlingen, dabei musste man ersatzgeschwächt eine Niederlage hinnehmen. Bis 57kg traf Farin Wöhrle auf Aaron Wucherer, gegen den er eine Schulterniederlage hinnehmen musste. Bis 130kg Freistil konnte der AV Hardt keinen Ringer stellen, hier gingen die Punkte kampflos an Marc Buschle. Roman Marte gestaltete seinen Kampf gegen Gentrit Mustafa bis 61kg Freistil aktiv, hatte aber mit 2:8 Punkten das Nachsehen. Die Gastgeber stellten bis 98kg keinen Ringer, hier konnte Tobias Klausmann die Punkte kampflos einfahren. Im letzten Kampf vor der Pause traf Dmytro Zlatkin bis 66kg griechisch-römisch auf Anton Klimentov, den er mit 4:2 Punkten besiegen konnte. Daniel Broghammer stand bis 86kg Freistil dem international erfahrenen Andrija Ivanovic gegenüber, gegen den er eine Schulterniederlage nicht verhindern konnte. Bis 71kg Freistil trafen Tobias Broghammer und Luca Ilardo aufeinander, hier konnte sich Ilardo mit 11:1 Punkten durchsetzen. Einen kontrollierten 6:0 Punkterfolg sicherte sich Manuel Dieterle bis 80kg griechisch-römisch über Faik Iseni. Bis 75kg griechisch-römisch traf Julian Helm auf Endrit Mustafa. In Führung liegend zog sich der Hardter in einer Aktion eine Platzwunde zu und konnte den Kampf nicht fortsetzen, weshalb die Punkte an den Gastgeber gingen. Im letzen Kampf sicherte sich Adrian Jauch einen 4:0 Punktsieg über Dominik Reichle bis 75kg Freistil. Somit endete der Kampf mit 21:9 Punkten für die KG Wurmlingen/Tuttlingen, der AV Hardt beendet die Saison auf dem 8. Tabellenplatz und wird auch im kommenden Jahr wieder in der Verbandsliga Württemberg antreten. Der Verein bedankt sich bei allen Fans und Zuschauern für die moralische Unterstützung während der Saison, besonders jedoch bei allen Sponsoren und Helfern, ohne die der Verein nicht bestehen könnte!

Punkte im Derby gehen auf den Sulgen

Am vergangenen Samstag feierte man beim AV Hardt den Rundenabschluss, zu Gast war der AV Sulgen. Leider konnte man sich in einem bis zum Schluss spannenden Derby nicht durchsetzen. Bis 57kg konnte Farin Wöhrle für Hardt kampflos punkten. Georg Rapp rückte in die Gewichtsklasse 130kg auf, wo er Simone Iannattonis Überlegenheit anerkennen musste. Bis 61kg Freistil konnte Roman Marte seinen Kontrahenten Allen Ebol bereits in der ersten Aktion schultern. Nikola Conar hatte bis 98kg griechisch-römisch das Nachsehen gegen Luca Svaicari, dem Sulgener gelang in der zweiten Runde ein Schultersieg. Vor der Pause kam Dmytro Zlatkin bis 66kg nach hoher Führung zum Schultersieg über Leon Scheer. Tobias Klausmann und Valentin Baier lieferten sich bis 86kg Freistil einen harten Kampf, in dem der Sulgener sich letztlich mit 5:9 Punkten durchsetzen konnte. Spektakulär ging es zwischen Adrian Jauch und Marco Eckl bis 71kg Freistil zu. Die Führung wechselte immer wieder, am Ende siegte Jauch mit 12:11 Punkten. Gabriel Benchea traf bis 80kg griechisch-römisch auf Niclas Hadjio, nach erstem Rückstand drehte er den Kampf zu einem 5:3 Punktsieg. Niklas Hermann musste bis 75kg griechisch-römisch die Überlegenheit von Gästetrainer Semih Bosyan anerkennen, der sich mit 15:0 Punkten vorzeitig durchsetzen konnte. Im letzten und entscheidenden Kampf trafen bis 75kg Freistil Tobias Broghammer und Robin Müller aufeinander. Müller konnte mit Beinangriffen in Führung gehen und lies sich den 8:0 Punktsieg nicht nehmen. Somit endete der Kampf mit 14:17 Punkten zugunsten des AV Sulgen, auf Hardter Seite konnte man sich zumindest über einen unterhaltsamen Ringkampfabend für die zahlreichen Besucher freuen, der mit Live-Musik und Bar Betrieb bestmöglich gestaltet wurde. Für den AV Hardt I geht es am kommenden Freitag mit dem Bus zum letzten Kampf der Saison nach Wurmlingen/Tuttlingen, wo man um 20:30 Uhr in der Stadionhalle Tuttlingen einen versöhnlichen Abschluss anstrebt.

Rundenabschluss mit Heimderby gegen AV Sulgen!

Zum letzten Heimkampf der Ringersaison feiert der AV Hardt am Samstag, 09. Dezember seinen Rundenabschluss und empfängt dabei mit dem AV Sulgen den direkten Nachbarn zum Derby um 19.30 Uhr in der Arthur-Bantle-Halle. Gegen den Tabellennachbarn wird ein spannender Kampf erwartet, in dem jeder Fan zur Unterstützung gebraucht wird. Bereits um 18 Uhr trifft der AV Hardt II auf die Mannschaft von Eiche Radolfzell II, hier geht es um den zweiten Platz in der Bezirksliga. Für die Jugend des AV geht es bereits um 17 Uhr in den letzten Saisonkampf gegen die KSK Furtwangen. Nach den Kämpfen gibt es in der Halle noch Live-Musik von den Bone Shakers, der Eintritt für den Abend beträgt deshalb einen Euro mehr. Am Freitag, 15. Dezember findet auswärts bei der KG Wurmlingen/Tuttlingen schließlich der letzte Saisonkampf statt, hier hat der AV einen Bus organisiert. Für diesen kann man sich am Samstag über eine Liste anmelden, die am Eingang ausliegt.

AV Hardt sicherer Sieger beim KSV Trossingen

Die erste Mannschaft des AV Hardt zeigte sich am vergangenen Samstag zu Gast in Trossingen deutlich überlegen und lies keine Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen. Bis 57kg traf Farin Wöhrle auf den Bundeliga erfahrenen Florin Gavrila, dem er einen Schultersieg überlassen musste. Der bis 130kg aufgerückte Tobias Klausmann sicherte sich einen klaren 12:0 Punktsieg über Andy Ruf. Wegen Übergewicht seines Gegners Renas Zebari bis 61kg bekam Roman Marte die vier Punkte kampflos. Nikola Conar konnte bis 98kg gegen Marvin Grosch punkten, er wurde Sieger durch technische Überlegenheit. Dmytro Zlatkin kam bis 66kg griechisch-römisch zu einem schnellen Schultersieg über Sascha Grohs. Nach der Pause stellte sich Marco Amann bis 86kg in den Dienst der Mannschaft, hier holte Adrian Rubach für Trossingen vier Punkte. Im Eiltempo sicherte sich Julian Helm noch in der ersten Minute einen 15:0 Überlegenheitssieg über Leonard Welz bis 71kg Freistil. Manuel Dieterle traf bis 80kg auf Daniel Ehler, diesem musste er sich mit 0:8 geschlagen geben. Bis 75kg griechisch-römisch wurde Gabriel Benchea Überlegenheitssieger mit 16:0 gegen Mathieu Gründig. Adrian Jauch bekam keinen Gegner gestellt und somit vier Punkte kampflos, damit stand es 27:11 für den AV Hardt. Bereits am kommenden Samstag steht mit dem Derby gegen den AV Sulgen zuhause in der Arthur-Bantle-Halle das Highlight der Saison an, hier kann ein sehr spannender Kampf erwartet werden, bevor mit Live Musik der Rundenabschluss gefeiert wird.

Derby geht an den KSV Winzeln

Die erste Mannschaft des AV Hardt konnte sich am vergangenen Samstag im Heimderby gegen den KSV Winzeln nicht durchsetzen. Trotz starker Einzelleistungen musste man die Punkte bei vollbesetzter Halle dem Gast überlassen. Bis 57kg konnte Farin Wöhrle im Standkampf mit Gregor Flaig mithalten, in der Bodenlage hatte er jedoch das Nachsehen und unterlag vorzeitig. Nikola Conar rückte in die Gewichtsklasse 130kg und damit ins ungewohnte Freistil auf, hier konnte er gegen Felix Beck eine Schulterniederlage nicht abwenden. Roman Marte hatte zunächst kein Mittel gegen Lars Reiter bis 61kg Freistil, nach klarem Rückstand kämpfte er sich jedoch zurück und hatte letztendlich mit 14:16 hauchdünn das Nachsehen. Bis 98kg konnte der AV keinen Ringer stellen, Roman Balchivschii wurde kampflos Sieger. Im letzten Kampf vor der Pause bis 66kg hatte Dmytro Zlatkin seinen Kontrahenten Philipp Ganter sicher im Griff und holte sich einen Schultersieg. Tobias Klausmann stand bis 86kg Freistil Fabian Fus gegenüber, er konnte sich umkämpft mit 3:2 Punkten durchsetzen. Bis 71kg Freistil bekam es Julian Helm mit Marius Ganter zu tun. Helm konnte mit einer schönen Wurfaktion in Führung gehen, am Ende musste er sich mit 6:8 Punkten denkbar knapp geschlagen geben. Nichts zu holen gab es bis 80kg für Manuel Dieterle gegen den starken Semion Brekkeli, dieser ging als überlegener Punktsieger von der Matte. Gabriel Benchea stand bis 75kg griechisch-römisch Adrian Heim gegenüber, den er dank eines schönen Schwunggriffes mit 5:1 besiegen konnte. Den letzten Kampf des Abends bestritten Adrian Jauch und Paul Steinhilber bis 75kg Freistil. Jauch gestaltete den Kampf und siegte souverän mit 8:2 Punkten. Somit stand es 9:18 zugunsten der Gäste, für den AV Hardt steht am nächsten Wochenende bereits das nächste Derby bei Schlusslicht KSV Trossingen an.

AV Hardt verliert knapp beim RSV Benningen

Für die erste Mannschaft des AV lief es am vergangenen Samstag nicht glücklich in Benningen, nach dem Sieg in der Vorrunde musste man nun eine knappe Niederlage einstecken. Bis 57kg konnte sich Farin Wöhrle im ersten Kampf des Abends einen 9:0 Sieg über Giovanni Silvestri erarbeiten. Bis 130kg konnte der AV Hardt leider keinen Ringer aufbieten, hier gingen vier Punkte an Andre Flick aus Benningen. Roman Marte musste gegen Dominik Partyka bis 61 Freistil eine Schulterniederlage hinnehmen. Bis 98kg griechisch-römisch traf Nicola Conar auf Achim Vollmer, diesem musste er sich mit 1:5 Punkten unterordnen. Im letzten Kampf vor der Pause punktete Dmytro Zlatkin seinen Kontrahenten Philipp Reichert bereits in der ersten Kampfminute mit 18:0 aus. Bis 86kg Freistil traf Tobias Klausmann auf den starken Marcel Flick, der durch einen Schultersieg vier Punkte für Benningen holte. Dies machte Julian Helm bis 71kg Freistil wieder wett, er setzte sich gegen Emirkan Mehmedov mit 17:0 Punkten überlegen durch. Manuel Dieterle traf bis 80kg auf Fabio Sax, dem er einen 1:8 Punktsieg überlassen musste. Bis 75kg griechisch-römisch ging es für Gabriel Benchea gegen Przemyslav Kraczkowski, in einem knappen Kampf hatte der Benninger mit 4:7 Punkten die Nase vorne. Im letzten Kampf des Abends sicherte sich Adrian Jauch einen Schultersieg über Julian Kämmle. Damit endete der Kampf mit 18:15 Punkten zugunsten der Benninger. Für den AV Hardt steht bereits am Freitag 24.11. das Heimderby gegen den KSV Winzeln um 21 Uhr in der Arthur-Bantle-Halle an, bei dem nach dem Hinkampf noch eine Rechnung offensteht.

AV Hardt unterliegt dem KSV Neckarweihingen

Die erste Mannschaft empfing am vergangenen Samstag den Tabellenführer aus Neckarweihingen auf eigener Matte. Dabei musste man zwar die Ausfälle von Manuel Dieterle und Nikola Conar kompensieren, wollte dem Gast aber das Leben so schwer wie möglich machen. Bis 57kg traf Farin Wöhrle für Hardt auf Alexander Schweng. Gegen diesen musste er eine Schulterniederlage hinnehmen. Iuza Tsertsvadze hatte bis 130kg Freistil keine Probleme mit Philipp Bühler, den er mit 15:0 von der Matte schickte. Samuel Marte präsentierte sich kämpferisch bis 61kg Freistil gegen Daniel Schweng, dem er lange Paroli bieten konnte, ehe er dessen Überlegenheit anerkennen musste. Auf verlorenem Posten stand Georg Rapp in seinem ersten Kampf in der Verbandsliga bis 98kg gegen Chingiz Samadov. Dieser wurde vorzeitig Überlegenheitssieger. Im letzten Kampf vor der Pause sicherte sich Dmytro Zlatkin bis 66kg griechisch-römisch einen 8:2 Punktsieg über Levi Ulamec. Tobias Klausmann traf bis 86kg Freistil auf EM-Teilnehmer Viktor Schlegel. Nach leichtem Rückstand zu Beginn übernahm der Hardter den Kampf und wurde 5:4 Punktsieger. Bis 71kg Freistil bekam es Julian Helm mit Felix Fecher zu tun, gegen den er eine 0:15 Niederlage nicht verhindern konnte. Niklas Hermann traf bis 80kg auf Benedikt Glock, hier konnte sich der Neckarweihinger mit 2:13 durchsetzen. Gabriel Benchea wurde bis 75kg griechisch-römisch bereits nach zwei Minuten Schultersieger über Nils Weber. Im letzten Kampf des Abends traf Adrian Jauch bis 75kg Freistil auf Andranik Ovsepian. In einem hochklassigen Kampf unterlag Jauch dabei mit 4:11 Punkten. Damit stand am Ende ein 11:21 Sieg für die Gäste aus Neckarweihingen. Für den AV Hardt geht es am 18. November auswärts zum RSV Benningen, mit dem man sich ein direktes Duell um den siebten Tabellenplatz liefert.

AV Hardt schlägt Nattheim in hitzigem Kampf

Eine starke Leistung konnte der AV Hardt in mannschaftlicher Geschlossenheit gegen die TSG Nattheim am vergangenen Sonntag auf die Matte bringen, die der Schlüssel zum Erfolg sein sollte. Zum Auftakt der Rückrunde standen sich bis 57kg Farin Wöhrle und Mohammad Sadiqi gegenüber. Beide Ringer konnten punkten, ehe der Hardter eine Schulterniederlage hinnehmen musste. Bis 130kg Freistil behielt Iuza Tsertsvadze gegen Balasz Juhasz mit 12:5 Punkten die Oberhand. Einen beherzten Kampf zeigte Samuel Marte bis 61kg gegen den erfahrenen Florin Cutitaru, er drehte kurz vor Schluss den Kampf zu einem 9:8 Sieg. Nikola Conar und Dima Shavadze lieferten sich bis 98kg einen engen Kampf, durch höhere Wertung konnte Conar hier mit 2:2 als Punktsieger von der Matte gehen. Im letzten Kampf vor der Pause kontrollierte Dmytro Zlatkin bis 66kg griechisch-römisch den Kampf gegen Eduard Davidov. Er erkämpfte sich einen 3:0 Punktsieg. Tobias Klausmann stand bis 86kg Freistil Marius Öchsle gegenüber. Diesem musste er Punkte überlassen, beim 0:12 konnte er aber eine höhere Niederlage verhindern. Ein Paukenschlag gelang Julian Helm bis 71kg Freistil, er schulterte Bernhard Amann und holte vier wichtige Punkte für die Hardter. Manuel Dieterle und Tobias Kuhn lieferten sich einen hitzigen Kampf bis 80kg griechisch-römisch, der am Ende mit 3:6 zugunsten des Nattheimers endete. Noch hitziger wurde es anschließend bis 75kg griechisch-römisch, wo Jürgen Hartung von den Gästen mit einer Tätlichkeit gegen Gabriel Benchea auffiel, und sich auch im Anschluss nicht beruhigen wollte. Hier gingen vier Punkte durch Disqualifikation an Hardt. In der letzten Begegnung erkämpfte sich Adrian Jauch bis 75kg Freistil einen 7:3 Punktsieg über Jan Riek. Der AV Hardt konnte sich über einen 16:9 Sieg und zwei wichtige Punkte freuen. Weiter geht es bereits am Mittwoch, 1. November erneut mit einem Heimkampf gegen den VfL Obereisesheim um 17 Uhr, zuvor ringt bereits die zweite Mannschaft.